Gekennzeichnetes Bild

Via Alpina Wanderweg(e) in Slowenien

Slowenien - ein hervorragendes Wanderziel und die Via Alpina oder Teile davon sind eine wunderbare Idee für Tagesausflüge oder sogar ganze Wanderurlaube
Schnelle Links
Blog veröffentlicht März 12, 2020
Bearbeitet 5. Januar 2023

Beim Wandern geht es, wie im Leben, nicht um das Ziel, sondern um den Weg.

 

 

Hallo zusammen! Lust auf einen Spaziergang?

- Sicher. Wohin?

Über die Alpen.

- Was sagen Sie?

Ja, das ist die Über Alpina Wanderweg. Ein wunderbarer Spaziergang entlang 5 internationale Wanderwegedurch 8 Länder, und über 5000 km, die zwischen 0 und 3000 m über dem Meeresspiegel liegen. Die Strecke besteht aus 342 Etappen und führt durch eine Landschaft voller Natur- und Kulturschätze.

- Wow, das klingt interessant! Mach weiter...

Nun, es ist ein wirklich cooles europäisches Projekt, das seit 2000 in Betrieb ist. Die Via Alpina durchquert 30 Regionen, 10 Nationalparks, 17 Naturparks, und 22 Naturschutzgebiete und führt auf 5 markierten Wanderwegen durch Frankreich, Monaco, Italien, die Schweiz, Liechtenstein, Deutschland, Österreich und Slowenien. Die Via Alpina ist sowohl eine physische als auch eine interkulturelle Verbindung zwischen den Alpenregionen. Mit einer großen Anzahl von Kreuzungen mit anderen (lokalen) alpinen Wanderwegen bietet sie eine Vielzahl von Zugangspunkten, um Gebiete jenseits der fünf offiziellen Wanderwege zu erkunden. Die Worte der Organisatoren bringen es vielleicht am besten auf den Punkt:

"Die Via Alpina verläuft in der Nähe der bedeutendsten Kultur- und Naturstätten, damit Sie das alpine Erbe in all seinen Formen und Ausprägungen entdecken und die lokalen Gemeinschaften, ihre Feste, ihre Traditionen, ihr Handwerk und ihre Lebensweise kennenlernen können.."

- Das klingt fantastisch! Ich interessiere mich derzeit für eine Wanderurlaub in Slowenien. Ich habe nur noch ein paar Fragen...

Schieß los!

Führen Via Alpina-Wege durch die slowenischen Berge?

In der Tat. Die Rote und violette Wanderwege durch Slowenien. 14 Etappen des Roten Weges und 10 Etappen des Violetten Weges führen Sie zu den drei Hochgebirgsmassiven Sloweniens und zu einer Fülle von einzigartigen Natur- und Kulturschätzen des Landes.

Rote Spur

Dauer der Wanderung: 10 Tage

Zurückgelegte Strecke: 220 km

Erste Etappe: Krvavi Potok

Letzte Etappe: Korensko sedlo

Der Rote Weg überquert die KarstDer Weg führt durch den nordwestlichen Ausläufer des Dinarischen Gebirges, die Hochebene von Nanos, die eine natürliche Grenze zwischen dem slowenischen Festland und dem Küstengebiet bildet. Der Weg führt weiter durch das Trnovo-Wald und den Hügeln von Idrija. Entlang dieser Route entdecken Sie die weniger bekannten, aber außergewöhnlich schönen ländlichen Schönheiten des slowenischen Hinterlandes.

Der Rote Weg führt Sie dann in die Julischen Alpen, hinunter in die Soča-Talund durch den Triglav-Nationalpark. Sie übernachten in Unterkünften in der Nähe des Triglav-Seen und das Trenta-Tal. Der Weg verläuft in der Nähe des touristischen Zentrums von Kranjska Gora, das eine Reihe weiterer lokaler Wander- und Ausflugsmöglichkeiten bietet. Radwanderwege. Sie verläuft in Richtung des Korensko-Sedlo-Passes in den Karawanken, bis hin nach Österreich.

Geheimes Plätzchen mit Wasserfällen auf unserer Canyoning-Tour
Geheimes Plätzchen mit Wasserfällen auf unserer Canyoning-Tour

Violetter Weg

Dauer der Wanderung: 7 Tage

Zurückgelegte Strecke: 120 km

Schwierigkeitsgrad: alle

Erste Etappe: Dolič

Letzte Etappe: Jezerski vrh

Der Purple Trail beginnt im Herzen des höchsten slowenischen Gebirgsmassivs unter dem Berg Triglav. Sein gewundener Pfad führt zum Zadnjica-Taldurch das geräumige Zelenica-Plateau und steigt hinab in die Vrata-Tal. Klettern vom Dorf von Dovje zum südlichen Rand der Karawanken führt der Weg durch ein überwiegend bewaldetes Gebiet nach Golica.

Über das felsige Terrain der Karawanken erreichen Sie schließlich Begunjščica, das in der Nähe des berühmten Passes liegt. Ljubelj. Nach dem Eintritt in das dritte slowenische Gebirgsmassiv, die Kamnik-Savinja-Alpen, führt der Purple Trail durch das Tal hinunter in die Altstadt von Tržič. Die Route führt dann hinauf zum Javornik-Passbevor sie auf die felsige Masse von Stegovnik und Javornik-Sattelund endet mit der letzten Etappe der slowenischen Via Alpina in der malerisch gelegenen Zgornje Jezersko.

Wie schwierig sind die Via Alpina-Wege in Slowenien?

Überhaupt nicht schwierig! Die Wege erfordern keine fortgeschrittene Bergsteiger- oder Klettererfahrung, d. h. man braucht keine Seile, Steigeisen, Äxte usw. Allerdings verlaufen die Via Alpina-Wege über Berge, so dass eine gewisse körperliche Ausdauer erforderlich ist. Es ist wichtig, die Tour zu planen, was natürlich auch den Grad der Fitness und die Sicherheitsvorkehrungen einschließt. Nähere Informationen zu den einzelnen Etappen erhalten Sie in den Fremdenverkehrsbüros, bei den Hüttenwirten, den örtlichen Bergführern und beim Slowenischen Alpenverein.

Es ist einfach, den Weg/die Wege zu finden, indem Sie der offiziellen Kennzeichnung folgen, die von Beschilderung der Via Alpina und die lokale "Knafelc blazes" - ein weißer Punkt in einem roten Kreis.

Schöne slowenische Berge mit Schnee bedeckt
Schöne slowenische Berge mit Schnee bedeckt

Wie sieht es mit dem Wetter und der besten Jahreszeit zum Wandern aus?

In den Alpen reicht die Wandersaison von Juni bis Oktober. Auch im Sommer kann oberhalb der 2000-Meter-Marke noch Schnee liegen, und bis September ist in diesen Gebieten mit Dauerschnee zu rechnen. Erkundigen Sie sich daher unbedingt vor Ihrer Wanderung nach den örtlichen Wetterbedingungen.

Denken Sie daran, dass sich das Wetter in den Bergen schnell ändert. In der Hochsaison (Sommer) sind nachmittägliche Gewitter in den slowenischen Alpen keine Seltenheit, daher sollten Sie ausgesetzte Grate meiden.  

Gibt es Übernachtungsmöglichkeiten entlang der Via Alpina?

Ja, Unterkünfte und Verpflegungsmöglichkeiten sind am Ende jeder Tagesetappe vorhanden. Allerdings müssen die Berghütten ihre Vorräte genau verwalten, daher sollten Sie sich vorher anmelden und reservieren. Das gilt auch für Dörfer und Städte.

Die Hochsaison ist bei slowenischen Wanderern sehr beliebt, und die lokalen Wanderwege führen oft auf oder in die Nähe der Via Alpina-Routen, so dass es sich empfiehlt, einen Platz zu reservieren.

In den slowenischen Bergen ist die Unterkunft gleichbedeutend mit Berghütten, die in der Regel nur wenige Wanderstunden entfernt sind. In Slowenien gibt es ca. 170 Hütten.

Im Hochgebirge sind die Hütten in der Regel zwischen dem 15. Juni und dem 30. September geöffnet. In tieferen Lagen sind einige ganzjährig geöffnet, und außerhalb der Hochsaison sind einige Hütten nur an den Wochenenden geöffnet. Neben der Unterkunft bieten die Hütten auch Speisen und Getränke zu günstigen Preisen an. Wandern von Hütte zu Hütte ist ein erstaunliches Wanderabenteuer in Slowenien, auf und abseits des Via Alpina Weges.  

Das Schlafen im Freien ist eine großartige Möglichkeit, die Natur zu erleben, aber vergewissern Sie sich, dass die örtlichen Vorschriften dies erlauben. Tipp: In Nationalparks ist das normalerweise nicht erlaubt. Wenn Sie biwakieren, tun Sie es verantwortungsvoll.

Vermeiden Sie sensible Gebiete wie Wiesen, Gehölze, Gebiete mit Tierspuren, Feuchtgebiete usw., und Befolgen Sie die Outdoor-Etikette.  

Traditionelle Hütten auf Velika Planina
Traditionelle Hütten auf Velika Planina

***

Sie sehen also, Slowenien ist wirklich ein hervorragendes Wanderziel und die Via Alpina oder Teile davon sind eine wunderbare Idee für Tagesausflüge oder sogar ganze Wanderurlaube. Und wenn Sie ein echter Wanderfreund sind, können Sie die gesamte Via Alpina ausprobieren. Haben Sie noch Fragen?

- Nö. Melden Sie mich an!

Über den Autor
Enthusiast im Freien. Leidenschaftlich für Sport und Natur.

Andere Blogbeiträge

Wasserabenteuer in Slowenien - Canyoning & Rafting

Canyoning und Rafting gehören zu den aufregendsten Dingen, die man in Slowenien tun kann. Die Teilnahme an diesen beiden Wassersportarten gibt Ihnen ein ...
5 Minuten lesen
Mehr lesen

10 Gründe, warum Andalusien ein großartiger Ort für Wander- und Radfahrurlaub in Spanien ist

Warum nach Andalusien reisen - ist es nur Sonne, Meer und Sangria? Sicherlich nicht - diese Region im Süden Spaniens bietet so viel mehr,...
10 Minuten lesen
Mehr lesen

Radfahren in Ljubljana

Fahrradabenteuer im malerischen Slowenien - in der Stadt, in den Sümpfen oder auf einer MTB-Strecke
4 Minuten lesen
Mehr lesen
Wir bieten eine große Auswahl der besten Aktivitäten in Slowenien, von Radfahren, Wandern, Winteraktivitäten, Klettern, Höhlenforschung, Canyoning, Rafting und anderen Outdoor-Aktivitäten.
© Copyright by Slowenien Aktivitäten
Portfoliounternehmen von Weltentdeckung.