Klettersteige Slowenien

In Slowenien gibt es eine Reihe von Klettersteigen mit unterschiedlichem technischen Schwierigkeitsgrad. Die Klettersteige werden in Slowenien immer beliebter.
Schnelle Links
Blog veröffentlicht : 22. Dezember 2019
Bearbeitet : Januar 5, 2023

Klettern ist dem Fliegen am nÀchsten. Es lebe der Klettersteig!

Via Ferrata bedeutet auf Italienisch "Eisenweg". Und das ist genau das, was diese Art von Bergstrecke ist. Es handelt sich um Stahlseile, die in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden von 1 bis 10 m entlang der felsigen OberflĂ€che eines Berges oder HĂŒgels verlaufen. Bergsteiger und Wanderer können sich auf diesem Weg mit speziellen Klettersteig-Sets fortbewegen oder die Seile als Aufstiegshilfe nutzen. Klettersteige in Slowenien erfreuen sich immer grĂ¶ĂŸerer Beliebtheit und werden von Jahr zu Jahr vielfĂ€ltiger und spannender. Sehen Sie unten warum, wie und die Top 3 Klettersteigrouten in Slowenien.

Warum Klettersteige begehen?

Kurz gesagt: Klettersteige ermöglichen es, ansonsten gefĂ€hrliche Routen ohne Absturzgefahr und ohne KletterausrĂŒstung wie Seile, Pickel und Äxte zu begehen. ZusĂ€tzliche Steighilfen wie Eisensprossen, Heringe, geschnitzte Stufen, Leitern und BrĂŒcken sind oft an Klettersteigen vorhanden. Sie bieten relativ unerfahrenen Wanderern die Möglichkeit, dramatische und ziemlich schwierige Aufstiege zu erleben, die normalerweise professionellen Bergsteigern oder Kletterern vorbehalten sind. Sie können sich also vorstellen, dass Klettern in Slowenien ist auch eine sehr beliebte Outdoor-AktivitĂ€t.

Via Ferratas können unterschiedlich lang sein. Sie reichen von kurzen Strecken bis hin zu langen, anspruchsvollen alpinen Routen, die große Entfernungen und Höhenunterschiede ĂŒberwinden. In Slowenien gibt es eine Reihe von Klettersteigen mit unterschiedlichem technischen Schwierigkeitsgrad. Einige Klettersteige in den Julischen Alpen stammen sogar aus Kriegszeiten, wie die Soča-Front im Ersten Weltkrieg.

Klettersteige werden in Slowenien immer beliebter. Die Begehung dieser malerischen Routen ist sehr zu empfehlen. Eine gewisse Grunderfahrung im Bergsteigen ist natĂŒrlich unabdingbar, ebenso wie die Schwindelfreiheit. Wenn Sie zum ersten Mal einen Klettersteig begehen, ist ein örtlicher FĂŒhrer sehr hilfreich.

Klettersteige Slowenien - hier finden Sie einige der besten Routen in den slowenischen Bergen:

Schöne, von Wolken bedeckte Berge
Schöne Berge mit Wolken bedeckt

Der "Prager Weg" auf dem Berg Triglav

Es ist keine Überraschung, dass die Besteigung des höchsten Gipfels Sloweniens am Triglav-Tour beinhaltet Klettersteige. Ausgehend vom Vrata-Tal fĂŒhren die Wanderwege schließlich zu den Routen Prag, TominĆĄek oder Bamberg. Der Prager Weg ist bei weitem der beliebteste und fĂŒhrt direkt zur Kredarica-HĂŒtte. Einige Passagen sind steil und ausgesetzt, so dass Sie keine Höhenangst mitbringen sollten. Aufgrund ihrer Beliebtheit ist die Route sehr steinschlaggefĂ€hrdet, und das Tragen eines Helms ist eine lohnenswerte Sicherheitsmaßnahme.

Wanderung auf den Triglav, den höchsten Berg Sloweniens
Wanderung auf den Triglav, den höchsten Berg Sloweniens

Die "Hanz-Route" auf der Mala Mojstrovka

Die Route beginnt am hochgelegenen Straßenpass von VrĆĄič und ist einer der schönsten Klettersteige in Slowenien. Er verlĂ€uft in Richtung der Nordseite des Berges Mala Mojstrovka. Die Klettersteig Mojstrana ist ein sicherer Weg, der mit Stahlseilen und Klammern gesichert ist. Es gibt sehr ausgesetzte Abschnitte, in denen Steinschlag nicht selten ist. Helme aufsetzen! Je höher man kommt, desto mehr Schnee kann man noch im Sommer sehen. Der Abstieg erfolgt ĂŒber einen Schotterweg, der nicht ganz einfach ist, also seien Sie vorsichtig. Die Hanz-Route ist fĂŒr Familien geeignet, allerdings nur, wenn man ĂŒber eine gewisse Grunderfahrung im Bergsteigen verfĂŒgt.

Die "KopiĆĄcar-Route" auf dem Prisojnik

Dieser Klettersteig ist ein weiterer slowenischer Favorit. Die KopiĆĄcar-Route fĂŒhrt zu dem atemberaubendsten Naturfenster, das Sie je gesehen haben. Seien Sie gewarnt: Es handelt sich um einen sehr anspruchsvollen Klettersteig mit steilen, fast senkrechten Abschnitten und engen Passagen. Eisenklammern erleichtern den Aufstieg, dennoch ist stets Vorsicht geboten. Konzentration ist das A und O! 

Erfahrene Kletterer können auch die gefrorenen WasserfÀlle in den unteren Bereichen des Prisojniks bezwingen. Eisklettern ist sicherlich ein Muss, wenn Sie in diese Kategorie fallen.  

Wohlverdientes High-Five mit der Fußhand
Wohlverdientes High-Five mit der Fußhand

Wann sollte man die Klettersteige in Slowenien begehen?

Die beste Zeit zum Klettern ist von FrĂŒhling bis Herbst. Die gĂŒnstigsten Bedingungen fĂŒr Klettersteige herrschen im Juni und September - weniger Menschenmassen und ertrĂ€gliche Hitze. 

Von Ende MĂ€rz bis Mai bietet die Natur die schönsten Aussichten auf grĂŒne TĂ€ler. Alles steht in voller BlĂŒte, und meist liegt noch ein wenig Schnee, der die Berge noch schöner macht.

Bedenken Sie jedoch, dass der FrĂŒhling auch die Regenzeit in Slowenien ist, in der die Klettersteige sehr rutschig werden können.  

Über den Autor
Enthusiast im Freien. Leidenschaftlich fĂŒr Sport und Natur.

Andere BlogbeitrÀge

Wasserabenteuer in Slowenien - Canyoning & Rafting

Canyoning und Rafting gehören zu den aufregendsten Dingen, die man in Slowenien tun kann. Die Teilnahme an diesen beiden Wassersportarten gibt Ihnen ein ...
5 Minuten lesen
Mehr lesen

10 GrĂŒnde, warum Andalusien ein großartiger Ort fĂŒr Wander- und Radfahrurlaub in Spanien ist

Warum nach Andalusien reisen - ist es nur Sonne, Meer und Sangria? Sicherlich nicht - diese Region im SĂŒden Spaniens bietet so viel mehr,...
10 Minuten lesen
Mehr lesen

Radfahren in Ljubljana

Fahrradabenteuer im malerischen Slowenien - in der Stadt, in den SĂŒmpfen oder auf einer MTB-Strecke
4 Minuten lesen
Mehr lesen
Wir bieten eine große Auswahl der besten AktivitĂ€ten in Slowenien, von Radfahren, Wandern, WinteraktivitĂ€ten, Klettern, Höhlenforschung, Canyoning, Rafting und anderen Outdoor-AktivitĂ€ten.
© Copyright by Slowenien AktivitÀten
Portfoliounternehmen von Weltentdeckung.